Port of Nordenham

Rhenus Midgard GmbH & Co.KG

< Zurück

Generelle Informationen

Rhenus Midgard betreibt in Nordenham zwei moderne Bulk- und Breakbulk-Terminals. Insbesondere im Umschlag und der Lagerung von Seekabeln (Telekommunikation, Energie- sowohl Export als auch Infield) bestehen langjährige Erfahrungen, eine speziell auf dem Umschlag von Kabeln ausgelegte Kaje existiert. Im Stadtnorden (Blexen) bestehen an zwei Stellen zusammenhängende Industrieflächen, z.T. im Besitz der Rhenus-Gruppe, mit jeweils ca. 150.000 m² Fläche, die hervorragend für die industrielle Produktion von Komponenten für die Offshore-Windenergie geeignet sind. Auf den Terminals sind z.T. Hallen mit Deckenkranen ausgerüstet, die Montage vor Ort ermöglichen.

Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem Umsatz von 4,6 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 26.000 Beschäftigten ist Rhenus an über 500 Standorten präsent. Die Geschäftsbereiche Contract Logistics, Freight logistics, Port Logistics, sowie Public Transport stehen für das Management komplexer Supply Chains und für innovative Mehrwertdienste.

Infrastruktur

Anschrift

Pierlänge:
1000m
Wassertiefe (MTNW):
13,10m
Anzahl Liegeplätze:
4-5 plus 1 Blexen
Schwerlastfähigkeit:
Ja

Rhenus Midgard GmbH & Co.KG
Midgardstrasse 50
26954 Nordenham

Herr Uwe Oppitz
Tel.: 04731 / 81119
Fax: 04731 / 81243
uwe.oppitz@de.rhenus.com
www.rhenus.com

Suprastruktur

Lagerhallen / Lagerflächen gedeckt (m²):
12.500 m² im Stadthafen plus 48.000 m² in Blexen
Lagerfreiflächen (m²):
132.000 m² im Stadthafen plus 25.000 m² in Blexen
Verfügbarkeit Hafenkräne:
max. 65 t
Verfügbarkeit Schwimmkräne:
auf Anfrage
Besonderheiten:

Verkehrsanbindung

Gleisanschluss verfügbar:
Ja
Schwerlastfähige Straßenanbindung:
Ja
Anschluss europäisches Kanalnetz:
virthosCMS